internet E-Mail Versand - Persönliche Warteschlange direkt unter "zugewiesen"

Hallo,

ist es absicht das wenn sich CRM Benutzer untereinander schon getrackte E-Mails senden, dass diese auch in der persönlichen Warteschlange unter dem Punkt "zugewiesen" landen?

Unseren Mitarbeitern "stört" ein wenig der automatismus das z.b. E-Mails die ich im CRM nachverfolgen möchte, automatisch in der persönlichen Warteschlange unter dem Punkt "in bearbeitung" landen. Dies wiederrum kann man verstehen indem man sagt das eine E-Mail mehr als nur ein Informationsgehalt hat und daraus auch weitere Aktivitäten entstehen könnten.

Aber wieso landen E-Mails direkt unter "zugewiesen" die sich unsere Mitarbeiter intern zur Info weiterleiten.

Viele Grüße,


AW: internet E-Mail Versand - Persönliche Warteschlange direkt unter "zugewiesen"

In den Systemeinstellungen kann man Einstellen, ob E-Mails, die untereinander versendet werden als 2 Nachrichten behandelt werden sollen. Dies könnte "den Schmerz lindern". Allerdings ist dann die Frage, ob Ihr auch mit so genannten Eskalations Warteschlangen arbeitet. Dann ist die Einstellung nämlich durchaus wichtig.

Zugewiesen ist bei einer internen E-Mail ja auch quasi richtig, denn ich delegiere quasi eine E-Mail in dem ich Sie schreibe an einen anderen internen Mitarbeiter. Ob sich dieser darum kümmert, weiß ich noch nicht. Akzeptiert er/sie die E-Mails aus Zugewiesen, landen Sie "In Bearbeitung".

Im 1. Moment ist es nicht ganz leicht, dass von Microsoft angedachte dahinterliegende Design den Nutzern zu vermitteln, hat man es aber erst einmal geschult, stellt dies kein Problem mehr dar.


AW: internet E-Mail Versand - Persönliche Warteschlange direkt unter "zugewiesen"

Hallo,

danke für Die Antwort.

"In den Systemeinstellungen kann man Einstellen, ob E-Mails, die untereinander versendet werden als 2 Nachrichten behandelt werden sollen" --> dies haben wir schon gemacht, mit eskalationswarteschlangen arbeiten wir nicht.


AW: internet E-Mail Versand - Persönliche Warteschlange direkt unter "zugewiesen"

Hallo,

ich muss nochmal auf unser "problem" zu sprechen kommen....
Ich verstehe das Prinzip noch nicht genau....es wird mit Outlook und CRM gearbeitet.
Wenn nun jemand eine bereits im CRM nachverfolgte E-Mail intern weiterleitet, sei es nur als CC zur Info dann ist diese Mail auch in der persönlichen Warteschlange des Empfängers. kann man dieses verhalten gar nicht abstellen??

so wird die persönliche Warteschlange total unübersichtlich.

gruß