Erweiterung einer m:n-Beziehung

Hallo Experten!


Nachdem ich mit meiner letzten Frage zu m:n-Beziehungen in CRM wenig Erfolg hatte, versuche ich das Problem noch zu vertiefen.
Hoffentlich diesmal mit kompetenter Hilfe!


Ich mache es auch gleich etwas konkreter, denn vielleicht ist ja auch schon der Gedankenansatz vollkommen falsch (was ich aber nicht hoffe).
1. Kontakt
2. Kostenträger
Beide mußten eine m:n-Beziehung eingehen, was sich in CRM 4.0 auch realisieren läßt. Die "Verknüpfungstabelle" wird richtig angelegt und es sieht alles gut aus.


Nun brauche ich aber zusätzlich den Zeitraum von wann bis wann der Kontakt bei welchem Kostenträger war!


Eigentlich wäre das doch "von" und "bis" in dieser durch CRM erzeugten "Verknüpfungstabelle".
Auf dem SQL Server könnte ich die Felder in der Tabelle zwar anlegen, aber wie erfährt CRM davon und dann ist mir noch dunkel in Erinnerung, daß man die METABASE nicht vergessen sollte - oh wei


Ich befürchte fast, daß ich die schönen neuen m:n-Beziehungen wohl vergessen kann und doch alles über 2 klassische 1:n-Beziehungen selbst lösen muß.


In freudiger Erwartung einer tollen Idee!
Thomas



AW: Erweiterung einer m:n-Beziehung

Hi,


mit diesen Informationen kann man sich leider nicht in Deine Situation versetzen. Was willst Du denn eigentlich erreichen? Warum musste der Kontakt einen m:n Beziehung mit Kostenträger eingehen? Was soll hier abgebildet werden?


Ein Kontakt hat für mich n Kostenträger und ein Kostenträger n Kontakte. Das wären somit also zwei ganz klassische 1:n bzw. n:1 Beziehungen.


Abendlichen Gruß



AW: Erweiterung einer m:n-Beziehung

Hallo Carsten,


ich hatte gehofft, daß diese Informationen herauszulesen waren :-(


Also noch einmal und diesmal hoffentlich noch konkreter:



  1. Kontakte (sind bei uns z.B. Teilnehmer an CAD-Schulungen)

  2. Kostenträger (oder auch ein anderer Name für die, die den Teilnehmern das bezahlen - Arbeitgeber, Agentur für Arbeit, ARGE, BFD usw.)

Nun gibt es Teilnehmer, die gestern noch beim Bund waren und das Zeug hat der BFD bezahlt und anschließend sind die arbeitslos geworden und alles weitere hat die Agentur bezahlt und später dann die ARGE und wenn der einen Job bekommt dann bezahlt es der Arbeitgeber usw. ........
D.h. wir müssen die Zeiten - "von" ... "bis" aus meiner "Originalanfrage" dokumentieren!!!!!


Theorie:
Also kann ein Teilnehmer (Kontakt) n Beziehungen zu Kostenträger haben und
ein Kostenträger kann natürlich auch mit n Teilnehmern eine Beziehung eingehen.
Was aus meiner Sicht einer m:n-Beziehung entspricht (wenn ich mich da hoffentlich noch richtig dran erinnere ;-) ).
Diese m:n-Beziehung bekommt den jeweiligen PK als FK zugewiesen und somit stellt der zusammengesetzte Schlüssel (2x FK) mindestens den PK der neuen "Tabelle" dar. Zur Wahrung der Eindeutigkeit der Datensätze können der "Tabelle" weitere Felder hinzugefügt werden und ggf. dem hier gültigen PK zugewiesen werden.
Soweit zur mir bekannten Theorie. Theorie deshalb, weil ich keine Ahnung/Erfahrung habe, was davon in CRM abgebildet werden kann.
Ich vermute aber mal (nicht zuletzt aus der mir jetzt zugegangenen Antwort von Jürgen auf meine andere Frage), daß ich auch das in CRM nicht mit der dort enthaltenen m:n-Beziehung machen kann. Ich werde also die m:n-Beziehung(en) klassisch (händisch) auflösen müssen und da wären wir dann alle wieder bei den zwei 1:n-Beziehungen.


Eine schöne Woche und vielen Dank!
Thomas



AW: Erweiterung einer m:n-Beziehung

Ja genau, hier sind zwingenderweise zwei 1:n-Beziehungen notwendig.